Lammracks an Kräuterrahmsauce mit bunten Ravioli

DSC04944
Es steht wiedermal an, was leckeres in den Teller zu zaubern. Der Kühlschrank gibt nicht mehr viel her. Eier, etwas Käse, Rahm … viel mehr steht da nicht rum. Aber keine Panik! Da liegen ja noch ein paar Lammracks im Tiefkühler rum. Mit den Eiern, Mehl etwas farbiger Teig zusammenrühren, mit dem Käse zu Ravioli verarbeiten, Lammracks anbraten, in den Ofen und Kräuterrahmsauce machen … et voila!

Freestyle-Lasagne

DSC04950
Lasagneblätter aus Dinkel, Emmer, Quinoa und etwas Maca – gefüllt quer durch den Kühlschrank mit Spinat, Ricotta, Broccoli, Tomaten, Pilzen und genügend Sprinz – aufgeschichtet, so dass die Statik nicht ins Wanken kommt und tolle Bechamel und wieder Sprinz darüber. Da macht Lasagne futtern Spass.

Zwetschgenwähe

DSC04905
Der Herbst ist kulinarisch ganz eine tolle Jahreszeit. Die verschiedensten Früchte werden reif und warten darauf geerntet zu werden, damit man aus Ihnen irgendwelche Leckereien zaubert. Zwetschgen finde ich dabei etwas extrem tolles. Hier ist eine köstliche Wähe daraus entstanden. Nun mal mit geriebenen Mandeln und Vanille im Guss. Natürlich bieten sich auch Haselnüsse und/oder Zimt dafür an.

Jackfrucht Gulasch

DSC04885
Das war ein kleines Experiment mit Jackfrucht. Jackfrucht ist ein Fleischersatz – sieht aus wie Fleisch, schmeckt wie Frucht. Als Gulasch ist das etwas speziell und hat mich nicht so ganz überzeugt. Aber der nächste Versuch mit Curry ist geplant.

Spinat – das grüne Wunder

DSC04853

Die Spinatschnitte – ganz einfach, aber wer sie kennt liebt sie. Wer sie noch nicht kennt aufgepasst: Geht gut mit altem Brot, das mit etwas Milch beträufeln. Dann Spinat drauf (gehackt, oder Blattspinat). Der lässt sich mit etwas Bouillon, feingehackten Zwiebeln und/oder Knoblauch etwas verfeinern bei Bedarf. Danach kommen Tomaten drauf, natürlich am besten frische, sonnengereifte. Ist das nicht zur Hand, gehen natürlich auch gewürfelte Tomaten aus der Dose. Schlussendlich noch eine Scheibe Käse darauf (da ist Emmentaler meine erste Wahl). Dann ab in den Ofen …. 180 Grad/20 Minuten? Etwas auskühlen lassen, dazu passt einen frischen Blattsalat.

1 2 3 9