Kochblog von Urs Bratschi

Auberginengratin mit violetter Lasagne

dsc04705
Aubergines sind ansich etwas spannendes, gerade mit Teigwaren lassen sie sich gut kombinieren. Aber man muss es verstehen diese zuzubereiten, denn sie enthalten Bitterstoffe, die nicht jedermanns Geschmack treffen. Die bekommt man aber relativ gut weg, in dem man die Aubergines schon am Vortag schneidet und gut salzt. Danach kommen sie zugedeckt in den Kühlschrank. Dabei ziehen sie ziemlich viel Saft, was ihnen auch die Bitterstoffe entlockt. Vor dem verwenden dann noch gut abspülen, sonst wird das zu einer ziemlich salzigen Angelegenheit.

Add Your Comment

* Indicates Required Field

Your email address will not be published.

*

+ eighteen = fiveundtwenty